Malaclemys terrapin centrata
Carolina - Diamantschildkröten

Informationen und Tipps zur Haltung von Diamantschildkröten - Malaclemys terrapin centrata

Die Haltungsbeschreibung bezieht sich auf unsere in Süßwasser geborenen und gehaltenen Tiere. Bitte beachten Sie, dass Diamantschildkröte anderer Züchter, sowie Wildfänge ggf. in Brackwasser gehalten werden müssen.

Haltungsempfehlung : Süßwasseraquarium mit Außenfilter und Schlauchheizer und guter Sonneninsel aus Kork.

Aquarium:  
Größe: 100 x 50 x 50 cm für max. 3 Babys (später größer). Größer ist immer besser und man sollte den Tieren so viel Schwimmraum zur Verfügung stellen, wie eben möglich! Die Schildkröten fressen, dösen und schlafen auch im Wasser. (Minimum 130 x 60 x 60 cm L x B x H für 1-2 Tiere). Mindestens 1 x pro Woche Dreck absaugen, ca. 50 % Wasserwechsel.

Landteil: 
Ja mit Sonnenplatz (UV Lampe z.B. 70 Watt Dessert Lucky Reptile – 1 Mal im Jahr tauschen). Die Schildkröten sind wahre Sonnenanbeter und benötigen viel Licht.
Weibchen müssen zusätzlich immer einen Eiablageplatz haben. Die Ablagebox ca. 30 cm tief (Schildkröten müssen sich locker drehen können). Ungedüngter Floratorf / Sandgemisch als Füllmaterial - Erdfeucht.

Bodengrund:
Er sollte aus feinem Sand bestehen und 4 cm bis 10 cm hoch sein.
(z.B. JBL Bodengrund für Aquarien, Sansibar white). Die Tiere graben sich gerne mal im Sand ein.
Dekoration: Steine, Mangrovenholz, Muscheln. Aquarium so gestalten, dass die Schildkröten sich nirgendwo einklemmen können! 
















Wassertemperatur:  Sommer:  26 – 30 Grad 
(Lufttemperatur in etwa gleicher Wert - Zugluft sowie auch Staunässe durch geschlossene Kunststoff Aquarienabdeckungen vermeiden!)

Winterruhe: Ja ca. von Dezember – März bei 7 – 10 Grad (im Kühlschrank)
Temperatur langsam runter und im Frühjahr wieder hochfahren


Größe:
Rückenpanzer: weiblich ca. 22-25 cm / männlich ca. 15-18 cm


Vorkommen: Nordamerika 

Futter:
Frostfutter z.B. Sandgarnelen, Muscheln, Stinte, Fisch, gelegentlich geschnittene Babyfrostmäuse
Das Frostfutter auftauen lassen bevor man es verfüttert. DAs Futter wird ins Aquarium geworfen, die Schildkröten fressen Unterwasser.

Jungtiere: Lebende Rote und weiße Mückenlarven, Artemia, Mysis, Gammarus, sowie alles was die adulten Tiere essen in entsprechende Häppchen geschnitten

Sepia Stücke müssen immer im Aquarium vorhanden sein bei den Jungtieren und Erwachsenen Diamantschildkröten.

Sepiabrocken im Aquarium
Frostfutter klein geschnitten zum auftauen


Stinte, Sandgarnelen und Muscheln



Gruppenhaltung: Möglich, getrennt nach Geschlechtern. Wir halten die Männchen zusammen und die Weibchen.

Schutzstatus: EG-VO 750/2013 Anhang B